Besichtigung und Angebot kostenfrei

089 / 13 01 24 35

info@bodenschoen.de
Alle Fotos* dieser Website sind urheberrechtlich
geschützt durch Bodenschön. GmbH
(* Ausnahme Hintergrundbild)


Highslide JS
Zweischicht-Fertigparkett, Einzelstab, europ. Ahorn natur, lackiert in unregelmäßigem Schiffsverband verklebt verlegt.
Zweischicht Fertigparkett
Highslide JS
Zweischicht-Fertigparkett, Einzelstab, Buche gedämpft natur, lackiert in unregelmäßigem Schiffsverband verklebt verlegt.
Zweischicht Fertigparkett
Highslide JS
Zweischicht-Fertigparkett, Einzelstab, Buche gedämpft natur, lackiert in unregelmäßigem Schiffsverband verklebt verlegt.
Zweischicht Fertigparkett
Highslide JS
Zweischicht-Fertigparkett, Einzelstab, Eiche natur, lackiert in unregelmäßigem Schiffsverband verklebt verlegt.
Zweischicht Fertigparkett
Highslide JS
Ein kleines Arbeitszimmer erhielt ein Fertigparkett, amerikanischer Birnbaum, Schiffsboden lackiert und passende Sockelleisten 4 cm hoch. Der alte, unbeschädigte Steinholzboden wurde mit einer Dämmunterlage ausgestattet. Die Parkettelemente mit Verriegelungssystem sind "schwimmend" verlegt.
Ein Abschlussprofil an der Zimmertüre überdeckt die offenen Stirnseiten und wirkt zugleich stabilisierend.
3-Schicht
Fertigparkett

 

 

Highslide JS
Ein schadhaftes und weitgehend lockeres Mosaikparkett 22 m² wurde ausgebaut und erneuert. Neben der Untergrundvorbereitung, der verklebten Verlegung des neuen Mosaikparkettes (Würfel) Eiche natur und dem Schleifen und Versiegeln, erfolgte auch die neue Verleistung in Eiche 30x30 mm in genagelter Form. Das Foto zeigt den Boden direkt nach dem letzten Lackauftrag.
Mosaikparkett Würfel
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt verklebtes Mosaikparkett, Buche leicht gedämpft, englischer Verband direkt nach Auftrag der Endversiegelung.
Mosaikparkett englischer Verband
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt verklebtes Zweischicht Parkett, Eiche natur, Fischgrät nach den Schleifgängen und zweitem Lackauftrag. Die Verleistung mit Schmetterlingsprofil 30 x 30 mm und Endversiegelung folgt.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Altes Treppenpodest zu Nebeneingang durch schleifen und versiegeln überarbeitet, von dunkelbraun auf hell/natur ? frisch aufgetragene Endversiegelung seidenmatt.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Altparkett Eiche Fischgrät direkt nach Auftrag des Grundlackes.
Parkettüberarbeitung

 

 

Highslide JS
In einer Kindertagesstätte soll ein verklebtes Fertigparkett, Ahorn natur lackiert mit begrenzter Nutzschicht überarbeitet werden.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt das geschliffene, rohe Holz nach der Reinigung.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Verklebtes Fertigparkett mit Nutzschicht, Ahorn natur lackiert, konnte nach Kratzspuren von Katzen und Stühlen durch Schleifen und Versiegeln wieder hergestellt werden.
Vor diesen Arbeiten wurden die Sockelleisten demontiert, nummeriert, entnagelt und bei Seite gelagert. Die Wiedermontage erfolgte vor der Endlackierung.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Eine Wohnung mit 75 m² Musterparkett (Einzelstab 5x25 cm, ohne Nut und Feder, verklebt) Eiche rustikal wurde geschliffen und neu versiegelt. Auf Kundenwunsch sollen die Sockelleisten 30x30 mm erhalten bleiben, deshalb erfolgte die De- und Wiedermontage.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt ein Mosaikparkett direkt nach der Überarbeitung durch Schleifen und Versiegeln.
Parkettüberarbeitung

 

 

Highslide JS
Die Aufnahme zeigt verklebtes Stabparkett im Schiffsverband nach der Fertigstellung (Schleifen und Versiegeln).
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt fertig geschliffenes Stabparkett vor den Lackaufträgen. Oben Eiche Fischgrät, die Schwelle als Eiche Schiffsboden, unten Stabparkett Rotbuche Fischgrät.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Eiche Fischgrät nach Auftrag des Grundlackes.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Frische Endversiegelung des überarbeiteten Altparkettes Eiche Fischgrät.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Laminat Klasse 32, Kirschbaum 2-Stab Cherry schwimmend auf Dämmunterlage verlegt.
Laminat Kirschbaum

 

 

Highslide JS
Laminat Klasse 32, Kirschbaum 2-Stab Cherry schwimmend auf Dämmunterlage verlegt.
Laminat Kirschbaum
Highslide JS
Laminat Klasse 31, Ahorn-Design Schiffsboden Witex schwimmend auf Dämmunterlage verlegt.
Laminat Ahorn
Highslide JS
Laminat Klasse 32, Ahorn Schiffsboden schwimmend auf Dämmunterlage verlegt.
Laminat Ahorn
Highslide JS
Die Vorgabe: Ein vorhandener Fliesenbelag inklusive Randsockel darf nicht beschädigt werden. Zudem erfolgt kein Ab- und Wiederaufbau der Kücheneinbauten. Oberbeläge wie PVC, Linoleum oder Kork schieden wegen erforderlicher Ausgleichspachtelung aus. Die Entscheidung fiel auf Laminat und eine lose Dämmunterlage.
Die Verlegung erfolgte bis hinter die Wischleisten, die auf passendes Niveau gekürzt wurden. Laminat-Design: Kirsche Schiffsboden. Die Sockelleisten sind in dem speziellen Fall mit doppelseitigem Klebeband angebracht.
Laminat Kirschbaum
Highslide JS
Wohn- und Schlafzimmer sowie der höher liegende Flur wurden mit Laminat Liberty Buche markant, inkl. Trittschalldämmung mit Raumschallverbesserung, belegt. Die passenden Sockelleisten sind 4 cm hoch. Im Türbereich wurden beidseitig Systemschienen zur Einfassung und Abdeckung, aber auch zur Stabilisierung des "schwimmend" verlegten Laminats montiert.
Laminat Buche markant

 

 

Highslide JS
Laminat Liberty Buche markant - Sockelleisten 4 cm hoch passend zum Laminat, verdübelt und verschraubt montiert, sowie Viertelstäbe Buche 14 mm vor dem Fenster-/Türelement um die Dehn-/Randfuge zu überdecken.
Laminat Buche markant
Highslide JS
Laminat der Klasse 31, Nussbaum für starke Nutzung im Wohnbereich auf Dämmunterlage "schwimmend" verlegt. Die passenden Sockelleisten sind 4 cm hoch und verdübelt und verschraubt montiert.
Die angrenzenden Räume verfügen teilweise über anderes Laminat.
Laminat Nussbaum
Highslide JS
In diesem Fall wurden das Wohnzimmer, der offene Essbereich und die Eingangsdiele durchgehend (ohne Profiltrennung) verlegt.
Laminat Hussbaum
Highslide JS
Vorhandene Abschlussschienen in den Türlaibungen wurden durch Übergangsprofile ersetzt.
Laminat Nussbaum
Highslide JS
PVC-Bahnenbelag verklebt auf vorbereiteten Untergrund Umrandung mit verklebter Weichsockelleiste
PVC-Bahnenbelag

 

 

Highslide JS
In mehreren Räumen einer Zahnarzt-Praxis soll ein homogener CV-Belag erneuert werden. Untypisch sind die nur auf Stoß verlegten Bahnen des Altbelages.
Cv - Belag
Highslide JS
Eine besondere Herausforderung an das Team: Alle Arbeitsschritte erfolgten bei verbliebener, fest installierter Einrichtung. Das Foto zeigt den Untergrund nach der Belagsentnahme mit aufgetragener Haftbrücke für die laufende Spachtelung.
CV - Belag
Highslide JS
Nur scheinbar ein Chaos. Der neue Bahnenbelag wurde von zwei Seiten zugeschnitten und eingelegt. An den fest installierten Behandlungsstuhl wird in der Folge angeschnitten. Die Naht der Bahnen wird später auf gefräst und mit farblich passender Schweißschnur verschweißt.
CV - Belag
Highslide JS
Auf vorbereiteten Untergrund verklebtes Linoleum DLW Uni Walton.
Linoleum
Highslide JS
Die Aufnahme zeigt ein verklebtes und verschweißtes Linoleum Uni Walton grey (Bahnenbelag).
Linoleum

 

 

Highslide JS
Erdgeschoß eines Ladengeschäftes - Teppichboden der Firma Anker, Bahnenware mit höchster Beanspruchungsklasse im Objekt. Der alte Teppich wurde ausgebaut und entsorgt. Nach dem Abschleifen des Untergrundes erfolgte die Grundierung und anschließend die Spachtelung.
Der Belag in Bahnen mit 400 cm Breite wurde mit überschnittenen Nähten vollflächig verklebt verlegt. Die Randleisten sind aus den Resten 6 cm hoch geschnitten, oben gekettelt und verklebt montiert. Der Deckel des Bodentanks wird noch überarbeitet.
Ladengeschäft
Highslide JS
Zwischen dem Hauptraum und den Sozialräumen, beide mit gleichem Teppich ausgestattet, ist der Übergang mittels einer Nahtdeckschiene aus Aluminium überdeckt.
Die Gesamtfläche im Erdgeschoß beträgt ca. 100 m².
Ladengeschäft
Highslide JS
Sozialraum - die Befestigungen der Falttüren wurden aufgeschraubt, um die beiden Teile für alle Arbeitsschritte einmal nach links und einmal nach rechts verschieben zu können.
Ladengeschäft
Highslide JS
Kellergeschoß des Ladengeschäftes - Teppichboden der Firma Anker, Bahnenware mit höchster Beanspruchungsklasse im Objekt, auf vorbereiteten Untergrund verklebt. Die Sockelleisten sind ebenfalls 6 cm hoch (Treppe siehe 2 weitere Fotos).
Ladengeschäft
Highslide JS
Der Belag wurde zu den Nebenräumen exakt an den vorhandenen Nadelfilz angeschnitten.
Ladengeschäft

 

 

Highslide JS
Treppenanlage des Ladengeschäftes - Auf den Stufen und dem Podest wurde der gleiche Teppichboden der Firma Anker, Objektware mit höchster Beanspruchungsklasse und freigegeben für Treppen, verlegt.
Treppe
Highslide JS
Offene Stufen von hinten:
Der Teppich wurde mit Neoprenekleber von der Trittstufe über die Vorderkante verlegt und umhüllt die Metallkante auch auf der Rückseite.
Treppe
Highslide JS
Früher stand ein Schrank an der linken Wand. Beim Tausch des Teppichbodens wurde der Schrank nicht entfernt. Seinerzeit wurde also an den Schrank angespachtelt und der neue Belag verlegt. Bei der jetzigen Verlegung von Laminat musste diese Fehlstelle beigespachtelt werden um auf gleiches Niveau zu kommen.
Laminat Ebnungsmaßnahme
Highslide JS
Zug um Zug Sperrfolie, Trittschalldämmung und Laminat verlegen.
Laminat verlegen
Highslide JS
Der Flur geht nicht rechtwinklig um die Ecke. Es soll auch hier Laminat verlegt werden, wobei der verklebte Bestands-PVC in diesem Fall als Untergrund verbleiben kann.
Laminat verwinkelt

 

 

Highslide JS
Laminat auf Dämmunterlage inkl. Sockelleisten 4 cm hoch. Flur jetzt von der Eingangstüre aus gesehen.
Laminat verwinkelt
Highslide JS
Ein Fliesenboden wurde grundgereinigt, vorgestrichen und gespachtelt. Danach wurde ein PVC-Bahnenbelag zu- und eingeschnitten und verklebt verlegt. Erschwernisse ergaben sich wegen der verbliebenen Einrichtung.
Untergrund
Highslide JS
Nach dem Schleifen des Untergrundes und dem Auftrag der Haftbrücke erfolgt die vollflächige Spachtelung für eine Parkettverlegung.
Untergrund
Highslide JS
Auf der geschliffenen Spachtelung erfolgt die Verlegung des verklebten Zweischicht-Fertigparkettes. Dieses ist schon oberflächenbehandelt (lackiert oder geölt/gewachst) und es entfallen die zusätzlichen Schleif- und Versiegelungsarbeiten (rohe Hölzer).
Parkett verlegen
Highslide JS
Auf dem vorgestrichenen, gespachtelten und geschliffenen Untergrund wird die Vorbereitung für das Anschneiden und Verkleben des neuen PVC-Bahnenbelages getroffen.
PVC Bahnenbelag Vorbereitung

 

 

Highslide JS
Ein Mosaikparkett soll erneuert werden und ist mit einem Elastikkleber direkt auf den Estrich verklebt worden. Der Ausbau ist trotz Einsatz einer Vogtlanze mit Kompressor mühsam und zeitaufwendig.
Parket aufnehmen
Highslide JS
Ein Mosaik-Parkett (Würfel), Eiche natur wird vollflächig auf den vorbereiteten Untergrund verklebt verlegt.
Parkett verlegen
Highslide JS
Ein Fischgrätparkett Eiche soll nach dem Schleifen dunkel gefärbt werden.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Das Bild zeigt das eingefärbte Holz mittels Farböl während der Bearbeitung.
Parkettüberarbeitung
Highslide JS
Der farblich geänderte Boden während des Auftrages von Pflegeöl.
Parkettüberarbeitung

 

 

Highslide JS
Treppenzug nach dem Ausbau des alten Belages nebst Sockel.
Treppenhaus
Highslide JS
Kellervorraum nach dem Entfernen des Altbelages.
Treppenhaus
Highslide JS
Fertig verlegter Nadelvlies-Belag - Alle Stufen erhielten Treppenkanten aus Aluminium in gebohrter/verschraubter Form.
Treppenhaus
Highslide JS
Kellervorraum - die Schlussreinigung findet noch statt.
Treppenhaus
Highslide JS
Treppe vom 1. OG gesehen.
Treppenhaus

 

 

Highslide JS
ine mit Estrich aufgefüllte Fehlstelle wurde für eine Parkettverlegung mit einer Epoxidgrundierung gegen Restfeuchte behandelt..
Bearbeitung
Highslide JS
Nach der Trocknung der Epoxidgrundierung inkl. Quarzsand-Auflage fand die Feinspachtelung statt.
Bearbeitung

 

 



Besichtigung und Angebot kostenfrei

089 / 13 01 24 35

info@bodenschoen.de
Alle Fotos* dieser Website sind urheberrechtlich
geschützt durch Bodenschön. GmbH
(* Ausnahme Hintergrundbild)


Highslide JS
Altparkett, Eiche auf Lagerhölzer verdeckt genagelt in vorgefundenem Zustand - links 3 ausgetauschte Stäbe roh (Brandfleck beseitigt)
  Vorher
Highslide JS
Zustand nach dem schleifen und Auftrag des Grundlackes
  Nachher
Highslide JS
Alte, wundgelaufene Oberfläche eines Dielenboden, Kiefer die Überarbeitung soll durch schleifen und versiegeln erfolgen
  Vorher
Highslide JS
Dielenboden Kiefer nach dem Feinschliff, roh
  Nachher
Highslide JS
Reparatur eines gebrochenen Estriches mit weiteren Rissen, verfüllt, geflext und mit Wellenverbinder bestückt dann mit Epoxidharz ausgegossen
  Vorher
Highslide JS
Nach der Estrichreparatur schwimmend verlegtes Laminat Kirsche auf Dämmunterlage, passende Sockelleisten 22 x 40 mm verdübelt und verschraubt montiert (vor dem kehren/saugen)
  Nachher
Highslide JS
Estrich Flur durchgebrochen mit fortlaufenden Rissen
  Vorher
Highslide JS
Nach der Reparatur und Feinspachtelung verklebtes Linoleum DLW Uni Walton
  Nachher

 

 

Highslide JS
Alter Fliesenboden wird grundgereinigt, vorgestrichen und gespachtelt. Es soll ein neuer PVC-Belag verklebt verlegt werden. Die Kücheneinbauten verbleiben. Es werden die Wischleisten und Sockel für die Arbeiten abgenommen. Nachdem die Glastüre nicht verstellbar ist muss das Bodenniveau sehr sorgfältig angepasst werden.
  Vorher
Highslide JS
Der neue Belag wurde am linken Einbau entsprechend der Stützkonstruktion passend eingeschnitten. Unter der rechten Küchenzeile konnte er lediglich bis hinter die Füße, mit entsprechenden Ausschnitten, gelegt werden.
Wegen der Wischleiste bestehen keine optischen Beeinträchtigungen.
  Nachher
Highslide JS
Der Bestandsboden, homogener PVC-Bahnen-Belag, soll erhalten bleiben und nicht beschädigt werden. Aus diesem Grund wird der Boden grundgereinigt und der neue Oberbelag im Trockenklebeverfahren eingebracht.
  Vorher
Highslide JS
Dieser Kunde hat sich für PVC-Designelemente (ca. 140 x 90 x 2 mm) in Holzoptik entschieden. Die Verlegung erfolgte in unregelmäßigem Schiffsverband auf Wunsch quer zur Fensterwand.
Verwendet wurde eine spezielle doppelseitig klebende Folie (Trockenklebung) die zum unteren Belag weniger haftet als zum Oberbelag. Der Sinn liegt darin, bei späterem Austausch den bauseits vorhandenen Belag unbeschädigt verwenden zu können.
Bei einer kompletten Überarbeitung des Untergrundes hätte der große Schrank abgebaut werden müssen.
  Nachher
Highslide JS
Ein mit Teppichboden ausgestattetes Wohnzimmer soll verklebtes Zweischicht-Fertigparkett erhalten. Links führt der Mauerdurchbruch mit Doppelflügeltüre ins Schlafzimmer.
Der alte Boden wird entfernt und der Untergrund geschliffen, mit Haftbrücke vorgestrichen und für die Parkettaufnahme gespachtelt.
  Vorher
Highslide JS
Bei dem Parkett handelt es sich um Zweischicht-Fertigparkett, Roteiche lackiert, vollflächig verklebt. Wegen des neuen Bodenniveaus wurde eine Systemschiene eingebaut. Diese besteht aus einem unteren, befestigten Schienenteil welches das Parkett einfasst und in einer Führungsrille den Deckel, in diesem Fall ein Auslaufprofil auf den niedrigeren Teppichboden des Schlafraumes, trägt. Die beiden Türen mussten entsprechend gekürzt werden. Der Feststellmechanismus musste dabei ausgebaut, versetzt und wieder eingebaut werden. (Weitere Fotos unter allgemein)
  Nachher
Highslide JS
Wohn- und Schlafzimmer mit vollflächig verklebten Teppichböden. Diese müssen für eine Laminatverlegung ausgebaut und entsorgt werden. In diesem Fall ergaben sich noch Niveauunterschiede durch Altbeläge die beigespachtelt wurden. Durch einen kompletten Schleifgang waren dann alle hinderlichen Reste beseitigt.
  Vorher
Highslide JS
Laminat Buche Liberty markant, Schiffsboden, auf Dampfsperrfolie und Trittschalldämmung mit Raumschallreduzierung im Klick-Verfahren verlegt. Sockelleisten gedübelt und geschraubt in passendem Design mit 4 cm Höhe. Vor dem neuen Tür-/Fensterelement wurden Viertelstäbe Buche montiert.
  Nachher

 

 

Highslide JS
Wohnzimmer mit Teppichboden lose auf verklebtem Linoleum, darunter Estrich. Die beiden Beläge werden ausgebaut und entsorgt.
  Vorher
Highslide JS
Wohnzimmer nach der Überarbeitung. Teppichboden lose und Linoleum verklebt wurden ausgebaut und entsorgt. Der Estrich wurde geschliffen, vorgestrichen und für Parkett gespachtelt. Das Zweischicht-Fertigparkett als Einzelstab, Eiche natur lackiert, wurde mit einem Hard-Elastik-Kleber im unregelmäßigen Schiffsverband verlegt. Die passenden Sockelleisten sind 4 cm hoch und verdübelt und verschraubt angebracht.
  Nachher
Highslide JS
Im Flur wurde ein Steinholz-Estrich freigelegt. Der umlaufende, aus gleichem Material gegossene Sockel ist noch erkennbar.
  Vorher
Highslide JS
Flur nach der Verlegung von Zweischicht-Fertigparkett, Eiche natur lackiert, als Einzelstab im unregelmäßigen Schiffsverband. Nach dem Abschlagen des Randsockels wurde der vorgefundene Steinholz-Estrich mit 2-komponentiger Epoxidgrundierung behandelt und mit Quarzsand im Überschuss ab gestreut. Nach der Aufnahme des Überschusses wurde mit selbstverlaufender Spachtelmasse gespachtelt und das Parkett verklebt verlegt. Für die Abdeckung der offenen Sichtkanten des Parkettes wurde in den Türlaibungen, vom höher gelegenen Flur, Abschluß-Systemschienen montiert.
  Nachher
Highslide JS
Im Bad fand sich nach dem Ausbau des Altbelages ebenfalls ein Steinholz-Estrich. Für die spätere Verlegung eines PVC-Bahnen-Belages muss eine Epoxidgrundierung aufgebracht und ab gesandet werden, um die Ausgleichspachtelung zu ermöglichen. Die WC-Schüssel wird für eine Neuverlegung durch eine Sanitärfirma abgebaut und wieder passend montiert.
  Vorher
Highslide JS
Der vorgefundene Steinholz-Estrich wurde mit Epoxidgrundierung behandelt und ab gesandet. Nach dem Entfernen des Quarzsand-Überschusses wurde die selbstverlaufende Spachtelmasse aufgebracht. Der PVC-Belag wurde zu- und eingeschnitten und mit lösemittelfreiem Universalkleber verklebt verlegt. Die PVC-Weichsockelleisten sind 5 cm hoch und geklebt.
Die Wiedermontage der WC-Schüssel erfolgt durch eine Sanitärfirma.
  Nachher
Highslide JS
In Flur, Wohn- und Schlafzimmer soll durchgehend Laminat verlegt werden. Der Teppichboden mit Schaumrücken wird entfernt. Es trennte sich die Oberschicht (links) vom noch festklebenden Unterschaum. Letzterer muss mechanisch entfernt werden.
  Vorher
Highslide JS
Das Laminat, Kirschbaum 2-Stab-Optik, wurde in diesem Fall durchgehend in Flur, Wohn- und Schlafzimmer verlegt. Die Türrahmenverkleidungen sind gekürzt und die Elemente untergearbeitet.
Die verdübelt und geschraubt angebrachten Sockelleisten sind in diesem Fall 6 cm hoch, um die Ränder der ursprünglich vorhandenen Teppichkettelleisten zu überdecken. (vor dem kehren/saugen)
  Nachher

 

 

Highslide JS
Ein altes Mosaikparkett Eiche, Würfel 12 x 12 cm, mit diversen Blessuren und Schäden durch Feuchtigkeit soll durch Schleifen und Versiegeln bestmöglich wieder hergestellt werden.
  Vorher
Highslide JS
Aus "ALT" können wir nicht "NEU" zaubern - aber das Ergebnis aus einer beherzten Überarbeitung spricht für sich.
  Nachher
Highslide JS
Ein altes Mosaikparkett Eiche, Würfel 12 x 12 cm, mit diversen Blessuren und Schäden durch Feuchtigkeit soll durch Schleifen und Versiegeln bestmöglich wieder hergestellt werden.
  Vorher
Highslide JS
Aus "ALT" können wir nicht "NEU" zaubern - aber das Ergebnis aus einer beherzten Überarbeitung spricht für sich.
  Nachher
Highslide JS
Die freigelegten Dielenböden sind ca. 60 Jahre alt. Rund 45 m², aufgeteilt in 2 Haupträume, sollen durch Schleifen und Versiegeln bestmöglich wieder hergestellt werden. Die baulichen Unterbrechungen durch Betonstreifen und Klinkerfliesen bleiben als "rustikale Dreingabe" unverändert.
  Vorher
Highslide JS
Trotz erhöhtem Aufwand bei den Schleifgängen ist dieses Ergebnis ein weiterer Beweis für erhaltungswürdige Holzböden.
  Nachher
Highslide JS
Die freigelegten Dielenböden sind ca. 60 Jahre alt. Rund 45 m², aufgeteilt in 2 Haupträume, sollen durch Schleifen und Versiegeln bestmöglich wieder hergestellt werden. Die baulichen Unterbrechungen durch Betonstreifen und Klinkerfliesen bleiben als "rustikale Dreingabe" unverändert.
  Vorher
Highslide JS
Trotz erhöhtem Aufwand bei den Schleifgängen ist dieses Ergebnis ein weiterer Beweis für erhaltungswürdige Holzböden.
  Nachher

 

 

Highslide JS
Ein altes Stabparkett, Eiche soll überarbeitet werden.
  Vorher
Highslide JS
Geschliffenes und mit Grundierung und erstem Lack überarbeitetes Zimmer.
  Nachher
Highslide JS
In einer Küche waren am Belag viele kleine Blasen aufgetreten. Ursächlich war die direkte Verklebung auf dem nicht entnommenen, bauseitigen PVC-Belag. In der Folge wurden beide Schichten entfernt, der Untergrund vorgestrichen und gespachtelt und ein neuer Belag eingebaut.
  Vorher
Highslide JS
Dies ist das Ergebnis. Der neue PVC-Bahnenbelag wurde ohne Unterbrechung in die Speisekammer durch gelegt. Erschwernisse ergaben sich durch exaktes Anschneiden an die Einbauten und die Kücheneinrichtung. Der ursprüngliche Fliesensockel konnte durch höhere Weichsockelleisten mit Fußausbildung überdeckt werden.
  Nachher
Highslide JS
Der Altbelag war bauseits entfernt. Der vorgefundene Untergrund wird in der Folge mit Haftbrücke vorgestrichen und nivelliert. In der Türlaibung und zur Teeküche wurden Estrichrisse und Dehnfugen für die spätere Verlegung des Linoleums verdübelt und verharzt.
  Vorher
Highslide JS
Fertig verklebter und verschweißter Linoleum-Bahnenbelag Uni Walton grey. Die Randleisten werden bauseits montiert.
  Nachher
Highslide JS
Ein Dielenboden Buche hell mit Klammersystem, soll geschliffen und geölt werden.
  Vorher
Highslide JS
Das Parkett nach 3 Schleifgängen und Gitterschliff mit fertig gestelltem Ölauftrag.
  Nachher

 

 

Highslide JS
Weiterer Dielenboden der geschliffen und geölt werden soll.
  Vorher
Highslide JS
Fertig gestellte Parkettfläche durch Abschleifen direkt nach dem Ölauftrag.
  Nachher
Highslide JS
Dielenboden mit Spalt soll geschliffen und geölt werden.
  Vorher
Highslide JS
Dielenboden während des Ölauftrages. Der Spalt rechts im Bild wurde mit Flüssigkork geschlossen.
  Nachher
Highslide JS
Unter den verklebten Teppichfliesen im Flur befand sich noch ein verklebtes Linoleum. Nach dem Ausbau der Leisten und Beläge wurde der Untergrund geschliffen, mit Haftbrücke vorgestrichen und gespachtelt.
  Vorher
Highslide JS
Der Flur nach der verklebten Verlegung des neuen PVC-Bahnenbelages (von der gegenüber liegenden Seite). Die Holzsockelleisten werden noch gedübelt und geschraubt montiert.
  Nachher
Highslide JS
Fertigparkett Ahorn nach den Schleifgängen (roh).
  Vorher
Highslide JS
Fertigparkett Ahorn direkt nach Auftrag der Endversiegelung.
  Nachher

 

 

Highslide JS
Eine Küche soll einen neuen Oberbelag erhalten. Drei Schichten Altbeläge müssen ausgebaut werden..
  Vorher
Highslide JS
Neuer PVC-Bahnenbelag auf vorbereitetem Untergrund verklebt inkl. gedübelter und geschraubter Holzsockelleisten weiß.
  Nachher
Highslide JS
In einem Wohnzimmer wurden 3 Altbeläge ausgebaut. Ein verklebtes Linoleum, verklebte Filzplatten und Teppichfliesen. Der Untergrund wurde geschliffen, vorgestrichen und gespachtelt.
  Vorher
Highslide JS
Das Wohnzimmer nach der Verlegung des Teppichbodens. Die Sockelstreifen 6 cm hoch werden aus Resten noch zu geschnitten, gekettelt und montiert.
  Nachher
Highslide JS
Drei Zimmer sollen mit Zweischicht-Fertigparkett ausgestattet werden. Der verklebte Teppichboden wird samt darunter befindlichem Mosaikparkett entfernt.
  Vorher
Highslide JS
Fertig gestelltes Zimmer mit Zweischicht-Fertigparkett europ. Ahorn natur, vollflächig verklebt samt verschraubter Sockelleisten und Auftrag eines Pflegemittels..
  Nachher


Besichtigung und Angebot kostenfrei

089 / 13 01 24 35

info@bodenschoen.de
Alle Fotos* dieser Website sind urheberrechtlich
geschützt durch Bodenschön. GmbH
(* Ausnahme Hintergrundbild)